>
SC Baden-Baden e.V.
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Mehr Mixed Volleyball geht nicht!
Direkt zum Seiteninhalt
Vormerken:
Das NVV Mixed Pokalfinale findet am Wochenende 02.04.2023 in der Albgauhalle in Ettlingen statt!
Gemeldet sind 12 Mannschaften aus  Verbandsliga und Landesliga.
Die ersten 4 Mannschaften qualifizieren sich für den 25. BaWü-Alsace-Pokal.

Das nächste Heimspiel ist am 12.02.2023 im MLG

Am 7. Spieltag im MLG geht es gegen den TV Bühl und den VC Ettlingen. Auch wenn wir fast vollständig antreten können, das Derby gegen die Bühler wird bestimmt kein Selbstläufer. In der Vorrunde spielten beide Mannschaften mutig und punkteten mit platzierten Aufschlägen.
Vielleicht macht das Sondertraining am Freitag und das Trainingsspiel gegen die Mixed Mannschaft des KIT Karlsruhe den Unterschied? Egal wie, sechs Punkte müssen her, damit wir aus eigener Kraft Vizemeister werden.
Im ersten Spiel ab 11:00 Uhr spielen unsere Gäste gegeneinander, dann geht es zuerst gegen den VC Etttlingen und danach gegen die Bühler Mixed Mannschaft.

Heimspiel am 22.01.2023 im MLG

Knapp wars beim Rückrundenspiel gegen den SSC 2! Nach einer klaren 2:0 Führung kippte das Spiel, weil unsere Aufschläge im dritten Satz im Netz und im Aus statt auf der gegnerischen Position eins landeten.  Auch eine 10:7 Führung im Satz vier reichte nicht für das erhoffte 3:1. Erst im Tiebreak spielten Felix und Co wieder in Normalform und verhinderten die Niederlage mit einem deutlichen 15:10. Das zweite Spiel  gegen Tavido Sports Pforzheim war zäh, aber Hanno und Irina sorgten für klare Verhältnisse und das deutliche 3:0 verbesserte unsere Laune und unser Satzverhältnis.
Melanie hat sich als Libera gut eingeführt und unsere Angreiferinnen in der Abwehr und Annahme wie erhofft entlastet.
Mit jetzt 8 Siegen und 16 Punkten haben wir immer noch gute Chancen auf die Vizemeisterschaft, dürfen aber in den nächsten Spielen keine Punkte mehr abgeben. Wenn das gelingt, kommt es am letzten Spieltag im Schulzentrum zum Showdown gegen den SSC Karlsruhe 1.

Die wilden 13 und das Weihnachtsturnier 2022

Trotz eindringlicher Aufrufe hatten es leider nur 13 VolleyballspielerInnen am 23.12. ins MLG geschafft.
Mit Glühwein und Weihnachtsmusik startete das Turnier nach mehrmaligem Umbau der Netzanlage mit einem hochklassigen Spiel und hochmotivierten SpielerInnen. Mit den Zusatzpunkten aus dem Musikquiz konnten sich Perri und Co. gegen die "Großen" durchsetzen und verdient in die erste Glühweinpause gehen. Der Modus sorgte bei jedem Spiel für eine neue Zusammensetzung und alle SpielerInnen mussten zeigen, wie gut sie sich mit neuen MitspielerInnen arrangieren können. Am Besten gelang das dem Trio Perri, Vanessa und Moritz, die nach drei Spielrunden als einziges Team alle drei Spielrunden gewinnen konnten - Anpassungsfähigkeit und Abwehr setzten sich gegen Angriffstärke und Block durch.
Da wurde die Trainertheorie mal wieder voll bestätigt!
Fazit: Spaß hat`s gemacht und neue Kontakte wurden geknüpft. Vielleicht klappt es im Januar mit einem Trainingsspiel gegen die Mixed Mannschaft von Sascha und Moritz?
Am 02. Januar können wir im Schulzentrum trainieren und etwas gegen den Weihnachstspeck tun. Jetzt feiern wir aber zuerst einmal Weihnachten und rutschen ins neue Jahr.

Weihnachtsturnier 2022

Auswärtsspiel am 17.12.2022 bei der VSG Rhein-Neckar 

Nachholspieltag in Rheinau
Die glorreichen 6 schnappen sich 6 Punkte!
Der Nachholspieltag in der Verbandsliga Mixed Volleyball am 17.12.2022 bei der VSG Rhein-Neckar sorgte für Sorgenfalten bei Trainer und Mannschaft. Ohne Irina, Kassandra, Elvina, Stefan, Uwe, Perikles und Hanno war der Kader auf gerade mal sechs einsatzfähige SpielerInnen geschrumpft.
Die Taktik für die beiden Spiele war einfach: Schnell und hoch gewinnen, weil Auswechseln war keine Option. Gegen Tavido Sports Pforzheim klappte das im ersten Durchgang auch ganz gut. Viele direkte Aufschlagpunkte, eine stabile Anahme und die aufmerksame Abwehr sorgten für den schnellen 25:21 Satzgewinn. Auch im zweiten Satz lies der SC nichts anbrennen und gewann überzeugend und deutlich mit 25:18. Der dritte Satz wurde dann zur Machtdemonstration. Die 9:3 Führung wurde über 13:7 und 18:8 immer weiter ausgebaut. Unsere Sandra beendete mit einer tollen Aufschlagserie das erste Spiel zum verdienten 3:0.
Gegen die VSG Rhein-Neckar hatte der SC noch eine Rechnung offen und war durch den knappen 3:1 Sieg im MLG am letzten Sonntag gewarnt. Die leider wenigen Zuschauer sahen zum Spielbeginn eine konzentrierte SC Mannschaft, die bis zum 25:18 fast fehlerfrei aufspielte. Knapper wurde es im zweiten Durchgang, aber nach der Auszeit bei 21:20 sorgten ein Tiefangriff und drei gute Aufschläge für den verdienten 25:22 Satzgewinn. Runde drei war dann nur noch Formsache, beim 25:14 hatte die VSG keine Chance.
Das Risiko mit nur sechs SpielerInnen anzutreten hat sich gelohnt und wurde mit Tabellenplatz drei belohnt. Jetzt können Weihnachten und das neue Jahr kommen!
Keine Pause für den SC!
Mit dem Nachholspieltag in der Verbandsliga Mixed Volleyball am 17.12.2022 bei der VSG Rhein-Neckar geht ein ereignisreiches Volleyballjahr zu Ende. Ohne Irina und Kassandra wird es in Heidelberg nicht einfach werden. Die VSG Rhein-Neckar hat dem SC beim Heimspiel im MLG mehr Schwierigkeiten als erwartet gemacht und will in der eigenen Halle Punkte gegen den Abstieg einfahren. Auch der zweite Gegner, das Tabellenschlusslicht Tavido Sports Pforzheim will, wie immer gegen den SC, ein gutes Spiel abliefern. Auf dem Weg zum Tabellenplatz zwei kann sich der SC keine Punktverluste mehr erlauben, wenn die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft aus eigener Kraft geschafft werden soll.
Das erste Spiel startet um 14:30 Uhr in der
Werner-Herold-Halle
Robert-Walter-Straße 4 68535 Edingen-Neckarhausen.

Heimspieltag 11.12.2022 

Gute Nerven brauchten am Sonntag Zuschauer, Trainer und SpielerInnen beim Heimspieltag im MLG.
Der 5. Spieltag in der Verbandsliga Mixed Volleyball war an Spannung kaum zu überbieten.
Das 1. Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Titelfavoriten vom VfB Reicholzheim startete der SC auch viel versprechend. Bis zum 16:16 setzte das Team den Reicholzeimer Block kräftig unter Druck und die Tiefangriffe von Benjamin und Elvijs waren immer wieder erfolgreich. Leider hielt die gute Leistung nicht bis zum Satzende und mit 22:25 holten sich die Gäste den ersten Satz.
Im zweiten Satz drehte der SC den Spieß um. Aus einem 2 Punkte Rückstand in der Satzmitte wurde ein 23:23 in der Crunchtime. Nach einem abgewehrten Satzball gelang Stefan der entscheidende Punkt zum 27:25.
Wieder knapp ging es auch im dritten Satz weiter. Dieses Mal hatten die Gäste am Ende die besseren Spielzüge und gewannen 25:23. Leider halfen dabei den Reicholzheimern sehr zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen, die für einigen Unmut sorgten. Offensichtlich hatte das Schiedsgericht mit dem Niveau in der Verbandsliga noch einige Probleme.
Nach einem hart umkämpften vierten Satz, den der SC mit 26:24 gewinnen konnte, musste der Tie-Break die Entscheidung bringen.
Nach vier umkämpften Sätze gegen die fast fehlerfrei aufspielenden Reicholzheim fehlte es aber jetzt an Kondition und Konzentration. Fast ohne Gegenwehr verlor der SC den Entscheidungssatz und damit auch das Spiel mit 2:3.
Fazit: Ein gutes und extrem spannendes Spiel mit viel Höhen und Tiefen - Starke Leistungen von Irina und Sandra.
Gegen den Aufsteiger VSG Rhein-Neckar dominierte der SC in Satz eins und zwei und war beim 23:21 kurz davor, einen glatten 3:0 Sieg einzufahren. Vermeidbare Fehler im Angriff und einige unglückliche Abwehraktionen brachten den Aufsteiger aber wieder ins Spiel. Verschlagene Aufschläge und die Angriffsfehler sorgten für eine knappe 26:28 Niederlage. Im vierten Satz startete die Heidelberger furios und der SC geriet schnell in Rückstand. Bei der Auszeit stand es 7:15 gegen den SC und alles sah nach einer weiteren Niederlage aus. Nach der Einwechslung von Erika ging aber ein Ruck durch die Mannschaft und Felix und Erika drehten mit zwei Aufschlagserien das Spiel. Plötzlich lief es im Block und Angriff wieder rund. Die Abwehr funktionierte und auch schwierige Bälle landeten bei Kassandra und Erika. Aus einem 7:15 noch ein 25:20 zu machen gelingt nicht jeden Tag!
Durch die 4 Punkte aus diesem Spieltag hat es der SC jetzt wieder selbst in der Hand die Qualifikation für die süddeutsche Meisterschaft zu schaffen. Beim Nachholspieltag in Heidelberg müssen aber beide Spiele gewonnen werden, dann werden in der Rückrunde die Spiele gegen die SSC Mannschaften zu echten Endspielen.
Verbandsliga Mixed Volleyball: Endlich wieder beide Spiele gewonnen!

Spielbericht vom 4. Spieltag Verbandsliga Mixed Volleyball

In der ungewohnten Halle der Eichendorffschule in Ettlingen wollte der SC beweisen, dass die Niederlagen gegen die beiden SSC Teams nicht dem Leistungsstand der Mannschaft entsprechen. Die Mannschaftsaufstellung ohne Libero, dafür aber mit Sandra, Irina, Alex und Stefan war zwar ungewöhnlich, aber erfolgreich. Der TSV Jöhlingen hatte mit Samy und Ajmal zwei erfahrene Angreifer in den eigenen Reihen, beide scheiterten aber häufig an den starken Blocks von Felix, Stefan und Benni. Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen sorgten die SC Aufschläge beim annahmeschwachen TSV für viel Unruhe und verhinderten die Angriffe über die Mitte. Der 1. Satz endete zwar nur mit 25:21, der SC war aber immer Herr der Lage. In 2. Durchgang lief es sogar noch besser und das klare 25:12 war das Ergebnis von guten Aufschlägen und einer fast perfekten Ballannahme. Sandra, Irina und Elvina hatten keine Schwierigkeiten die Annahme auf Erika zu spielen. Lediglich im 3. Satz gab es einen Hänger, als die Jöhlinger das Aufschlagrisiko erhöhten und die SC Angriffe aus der ungenauen Annahme heraus mehrmals geblockt wurden. Stefan und Felix konnten aber aus dem Rückraum erfolgreich punkten und wichtige Punkte zum 25:22 Satzgewinn beitragen.
Gegen Ettlingen startete der SC furios und nach nur 14 Minuten stand es 25:13. Kassandra übernahm im 2. Satz das Zuspiel und versorgte die SC Angreifer mit präzisen Pässen. Auch wenn es dieses Mal etwas länger dauerte, lautete das Ergebnis wieder 25:13 für den SC. Irgendwie wollten die Kurstädter noch ein bißchen länger spielen und brachten im 3. Satz die Ettlinger wieder ins Spiel. Schlechte Aufschläge und die ungenügende Chancenverwertung im Angriff waren die Hauptursachen für den überraschenden und unnötigen Satzverlust. Im 4. Durchgang lief es dann wieder besser. Nach einem etwas wackligem Start setzte sich der SC gegen Satzmitte ab und baute die Führung bis zum 25:18 Satzgewinn konsequent aus.
In dieser Form und vielleicht auch wieder mit Elvijs und den beiden Liberos sollte der SC auch gegen Reicholzheim eine gute Chance haben. Am Sonntag,11.12.2022 im MLG, sollen gegen Tavido Sport Pforzheim und den ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Main-Tauber-Kreis  die nächsten Punkte eingefahren werden.
În Ettlingen spielten: Alexandra, Elvina, Erika, Irina, Kassandra, Sandra, Benjamin, Felix, Hanno, Stefan.
Heimspielspieltag Mixed Volleyball am 13. Oktober im MLG
Zweimal 2:3 gegen die SSC Teams verloren!
Am Sonntag, 13.11.2022, waren die beiden Verbandsligamannschaften vom SSC Karlsruhe zu Gast im MLG. Gleich im ersten Spiel der beiden SSC - Teams gegeneinander ging es knapp her. Die "Zweite" konnte die ersten beiden Sätze gewinnen und sah schon wie der sichere Sieger aus. Aber die routinierten Mixler um Sebastian Röhl hielten im dritten Satz dagegen und gewannen nach einer tollen Aufholjagd mit 29:27. Auch in den beiden folgenden Sätzen setzte sich das erfahrenere Team durch und der SSC1 konnte das Spiel mit 3:2 gewinnen.
Die Heimmannschaft war zwar gewarnt, aber nach dem  Gewinn von Satz 1 mit 26:24 war das Team zu sicher und musste den 2. Satz mit 17:25 an die Fächerstädter abgeben. Sichtlich geschockt klappten im dritten Satz weder Annahme noch Block. Weil auch viel zu viele Aufschläge im Aus oder im Netz landeten hatte der SSC leichtes Spiel und konnte einen knappen Vorsprung bis zum Satzgewinn verteidigen. Erst im vierten Satz liefen bei der Heimmannschaft die Spielzüge wieder wie geplant und so musste nach dem 25:16 der Tiebreak die Entscheidung bringen. Wieder wurden zu viele Aufgaben verschlagen und die Chancen im Angriff nicht genutzt. Der SSC  konnte knapp, aber nicht unverdient mit 15:13 den Entscheidungssatz beenden und sich über die 2 Punkte freuen.
Im Spiel gegen SSC 2 lieferte der SC zwei gute Sätze ab. Nicht zuletzt auch durch die Umstellung auf das 4:2 System war die Eigenfehlerquote deutlich niedriger als im ersten Spiel. Erika und Kassandra kamen mit den Annahmen gut zurecht und die platzierten Aufschläge sorgten für viele Punkte. Wie im Spiel davor konnte der SC seine Leistung im dritten Satz nicht mehr abrufen und musste sich knapp mit 23:25 geschlagen geben. Jetzt witterten die jungen Karlsruher ihre Chance und kämpften um jeden Punkt. Wieder bekam der SC Probleme in der Annahme und beim Block. Weil auch die Aufgaben nicht mehr zwingend waren, ging der Satz mit 25:22 an den SSC 2. Jetzt waren die Karlsruher nicht mehr aufzuhalten und nach fast zwei Stunden Spielzeit wurde auch das zweite Spiel mit 2:3 verloren.
Jetzt heißt es Wunden lecken, Aufschläge und Annahme trainieren und in Ettlingen am 26.11. 2022 Punkte einfahren.

Bericht vom 1. Verbandsligaspieltag Mixed Volleyball am 08. Oktober in Bühl.

Holpriger Start in die neue Mixed Volleyballsaison

In der Bühler Weststadtschule trafen mit dem TV Bühl, dem VfB Reicholzheim und dem SC Baden-Baden drei "Schwergewichte" in der Mixed-Volleyball-Verbandsliga Nordbaden aufeinander. Der TV Bühl in Bestbesetzung überraschte den Titelverteidiger aus Reicholzheim im ersten Satz und zeigte einige Schwächen beim Titelaspiranten auf. Einige unverständliche Spielerwechsel und viele Eigenfehler im zweiten Satz brachten das Team aus dem Taubertal aber wieder auf die Siegerstrasse. Da reichte auch das Aufbäumen im vierten Satz nicht und der TV musste sich 1:3 geschlagen geben.
Der SC Baden-Baden konnte die deutlichen Defizite der Reicholzheimer im ersten Satz nicht ausnutzen. Block und Abwehr kamen mit den diagonalen Angriffen überhaupt nicht zurecht und trotz der stabilen Annahme von Libero Uwe Dienst fanden die Angreifer keine Lücken im Block des Vorjahresmeisters. Trotzdem war ein Satzgewinn drin, aber sechs Aufschlagfehler in diesem Satz waren einfach zuviel und der Satz endete knapp mit 25:23 für den VfB Reicholzheim. Im zweiten Satz gelang es dem SC einen anfänglichem knappen Rückstand zu einer deutlichen Führung zu drehen. Der Vorsprung von fünf Punkten schmolz aber nach einigen unnötigen Angriffsfehlern gegen Satzende und in der Crunchtime war der Block der Reicholzheimer meistens Endstation. Die Schwächen in der Verarbeitung von Dankebällen und die weiterhin schlecht positionierten eigenen Blocks verhinderten im zweiten Durchgang den möglichen Satzgewinn. Auch im dritten Satz gelang es dem SC nicht die offensichtlichen Fehlerquellen abzustellen, während die Reicholzheimer mit letzter Kraft, aber wenig Fehlern, Punkt für Punkt davonzogen. Der SC verlor auch diesen Satz schließlich knapp mit 22:25 und hatte damit zum fünften Mal in Folge das Nachsehen gegen den VfB. Da haben auch die neuen Trikots nicht genutzt.
Dass es auch besser geht zeigten die Kurstädter im Spiel gegen den TV Bühl. Obwohl zum Teil deutliche Führungen durch Annahmefehler verspielt wurden, reichte es zu einem 3:0 Sieg mit 25:17, 25:17 und einem knappen 27:25 im dritten Satz. Damit muss sich der SC Baden-Baden erst mal im Mittelfeld der Tabelle einordnen und darf keine weiteren Spiele mehr verlieren, wenn eine Topplatzierung erreicht werden soll. Bis zum nächsten Spieltag gegen die beiden Mannschaften vom SSC Karlsruhe am 13.11.2022 in der heimischen MLG bleibt aber noch einige Zeit die Schwachstellen auszumerzen.

Die Sprüche der Woche:


Sei stärker als Deine Ausreden!
Unbekannt

4 Stunden Training pro Woche sind 2% Deiner Zeit!
Unbekannt

Die Ausrede der Woche:


„Sport ist für mich zu schwierig. Ich habe mich kürzlich an Liegestützen versucht. Liegen kann ich, stützen nicht."





Unsere Gegner 2022/2023:

SSC Karlsruhe
SSC Karlsruhe 2
TAVIDO Sports Pforzheim
TSV Jöhlingen
TV Bühl
VC Ettlingen
VfB Reicholzheim
VSG Rhein-Neckar   
Mixed Volleyball Training: Wann und wo wird trainiert?
Für alle Mixed Volleyballer*innen aus Baden-Baden, Bühl, Rastatt und Umgebung
Trainingzeiten SC Baden-Baden Mixed Volleyball:

Schnelle Volleyballlinks
SC Baden-Baden Mixed Volleyball Facebookseite  SC Baden-Baden Mixed Volleyball Link zu Instagram   NVV Website   NVV BFS Ordnungen zum Download
Ein tolles Turnier und spannende Spiele mit einem verdienten Sieger sahen die Zuschauer beim 24. BaWü-Alsace-Pokal im Schulzentrum Baden-Baden. Nach der Begrüßung durch den Baden-Badener Bürgermeister Roland Kaiser und NVV-BFS Wart Matthias  Werner legten die 16 Mannschaften aus dem Elsass, aus Nordbaden und Württemberg richtig los. Die anstrengende Vorrunde in vier Gruppen brachte zum Teil überraschende Ergebnisse. Das Allstars Team konnte sich in der Gruppe D gegen den TV Bühl durchsetzen und aus dem Elsass schafften beide Teams aus Molsheim den Einzug ins Viertelfinale. Auch die Heimmannschaft vom SC Baden-Baden erreichte mit Siegen gegen den SSC Karlsruhe und Ernolsheim die nächste Runde.
 
Nach der Vorrunde ging es im k.o. System weiter. Hier setzten sich die Favoriten aus Neckarsulm, Vaihingen und Weissach im Tal durch. Die knappe 1:2 Niederlage gegen den Verbandsliga Kontrahenten aus Reicholzheim bedeutete für die Kurstädter Mixed Volleyballer das frühe Aus im Kampf um den Titel. Die Württemberger Mannschaften dominierten auch in den Halbfinalspielen und so trafen im Endspiel der SV Vaihingen und die Sportunion Neckarsulm aufeinander. Die Neckarsulmer ließen auch im Finale nichts anbrennen und sicherten sich den Pokal mit einem 2:0 Sieg. Im kleinen Finale erkämpfte sich die Mannschaft aus Weissach im Tal den dritten Platz. Damit landeten alle drei Württemberger Mannschaften auf dem Treppchen.
 
Die Mannschaft mit der längsten Anreise aus Reicholzheim belegte als beste nordbadische Mannschaft Platz vier. Weil alle Spiele ohne Zeitlimit ausgetragen wurden, kämpften die Teams bis nach 19:00 Uhr um die Platzierungen. Offensichtlich war der "Nachholbedarf" nach der langen Corona-Pause hoch und die Teams entsprechend motiviert.
 
Am 8. Oktober treffen die Baden-Badener Mixed Volleyballer in der Weststadtschule auf den Gastgeber TV Bühl und auf den Verbandsligameister VfB Reicholzheim. Nach den eher mäßigen Leistungen bei den süddeutschen Meisterschaften in Wiesbaden und beim Baden-Württemberg-Alsace-Pokal wollen die Kurstädter mit zwei Siegen in die neue Verbandsligasaison starten. Wenn Trainer Hans-Peter  Pflüger der vollständige Kader zur Verfügung steht, sollte das auch möglich sein. Der SC Baden-Baden spielt am Samstag ab ca. 16:00 Uhr.
Bei uns gilt die jeweils gültige Corona-Verordnung im Training und an den Spieltagen!


Warum Hallentraining wieder richtig Spaß macht!

Endlich wieder in der Halle Volleyball spielen - das sollte motivieren oder? Irgendwie läuft es in dieser Saison aber noch nicht rund und der Trainingsbesuch ist weiterhin bescheiden. Liegt der schwächelnde Trainingsbesuch an den familiären Verpflichtungen oder an den "Schmerzen" nach dem Training? Vielleicht wissen nicht mehr alle, wann und wo triniert wird?
Leider kommt man aber beim Volleyballspielen mit Home Office Training nicht sehr weit. Und auch das Beachen ist nur eine bedingt gute Vorbereitung für die Hallensaison. Immerhin konnten wir jetzt endlich unser erstes Freitagstraining im MLG durchziehen.
Ergebnisse und Erkenntisse: Muskelkater und bessere Annahme...
Der beste Hausmeister der Welt

Moustari, der beste Hausmeister der Welt, war sehr erfreut uns nach über 10 Monaten endlich einmal wieder zu sehen.
Also bekämpft den inneren Schweinehund, sorgt für Babysitter und Physiotherapeuten und tragt die beiden Trainingstage fix in Eurem Terminkalender ein.

Bei uns kannst Du Mixed Volleyball auf hohem Niveau spielen und Freunde aus Baden-Baden, Rastatt und Umgebung treffen.
Und immer daran denken: Unser Hobby ist Volleyball!

Wo kann man in der näheren Umgebung von Rastatt, Bühl und Baden-Baden Mixed Volleyball spielen?

Natürlich beim SC Baden-Baden und, wie diese Bilder zeigen - überall!
Das sind wir - die Mixed Volleyballer:Innen des SC Baden-Baden!
Unsere Leidenschaft: Volleyball spielen, in der Halle und im Sand.
Unser Erfolgsrezept: Regelmäßiges Training, Turniere spielen und an den Meisterschaften vom NVV und DVV teilnehmen.
Unsere Bilanz: Wir gehören seit 25 Jahren zu den besten Mixed-Volleyball Mannschaften in Deutschland.
Und: Du suchst eine ambitionierte Volleyballmannschaft in der Nähe von Baden-Baden, Rastatt oder Bühl? Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitspieler:innen, sowohl für das Volleyballtraining, als auch für die Meisterschaftsspiele.
Bei unserem Volleyballtraining beachten wir die geltenden Coronaregeln.

Also bis bald, vielleicht im Training??

Eure Mixed Volleyballer:innen vom SC Baden-Baden e.V.
Bilder aus über 50 Jahren Volleyball in Baden-Baden
Dokumente aus einem 1/2 Jahrhundert von Damenmannschaften, Herrenmanschaften und vom Mixed Volleyball.

Und Videos gibt es auch!

Endlich! Wir haben es geschafft

Für das Keyword "Mixed Volleyball" sind wir ganz vorne dabei beim Google - Ranking

Unseren Platz an der Sonne haben wir uns redlich verdient - durch viele Klicks und ständig aktuelle Inhalte. Das kann auf Dauer nur mit euren Beiträge gehalten werden.
Deshalb: Schickt Bilder und Kommentare an die Kontaktadresse, und schaut Euch mal auf Facebook um.
Die SC Facebook Seite kann übrigens noch ein paar likes vertragen.....
Zurück zum Seiteninhalt