Mixed Volleyball SC Baden-Baden SC Baden-Baden Mixed Volleyball Startseite

Mixed Volleyball beim

SC Baden-Baden e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!

Nächster Verbandsligaspieltag :

25.01.2019 14:30 Uhr Pforzheim Ottersteinhalle

Gegen AVC St. Leon-Rot  (ca. 14:30 Uhr)
Gegen TB Dillweissenstein (ca. 18:00 Uhr)
Abfahrt 12:30 Uhr Rheintalhalle Sandweier

Trainingszeiten:


Montags im SZW  20:00 - 22:00 Uhr.
Freitags im MLG 20:00 - 22:00 Uhr.



Gesamtspielplan unter Termine & Links
Mixed Volleyball im NVV: BFS News
Neue Bilder:

Vorschau 6. Spieltag in Pforzheim: Gegen AVC St. Leon-Rot und TB Dillweißenstein


Zum 6. Spieltag am 24. Januar 2020 fahren wir nach Pforzheim und treffen in der Halle der Ottersteinschule zuerst auf den AVC St. Leon-Rot.  Die Mannschaft  aus dem Rhein-Neckar-Kreis hat am letzten Spieltag gegen den Tabelldritten TV Bühl zwar klar mit 1:3 den Kürzeren gezogen, aber dann im zweiten Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Pforzheim nur knapp mit 2:3 verloren. In der Vorrunde im heimischen MLG hatten wir mit dem AVC  keinen Stress. Das 3:0 nach nur einer Stunde Spielzeit war eine klare Sache, vor allem weil der AVC erhebliche Schwierigkeiten bei der Annahme hatte und keine Mittel gegen die guten Blocks von Felix und Stefan fanden.
Gegen den TB Dillweißenstein sollten wir keine Probleme belommen, auch wenn wir gegen unkonventionell spielende Mannschaften nicht immer gut aussehen. Viel wird in Pforzheim von unseren Aufschlägen und dem Mittelblock abhängen. Immer noch sind nicht alle fit und mit Dominik fehlt uns die Alternative auf der Außenposition. Bernhard wird wohl als Libero auflaufen müssen und wenn alles klappt, wird Elvijs als Joker mit nach Pforzheim fahren. Lena ist wieder fit und Nadja hat am Montag ein gutes Training abgeliefert. Bei zwei klaren Siegen ist uns die Qualifikation für die süddeutsche Meisterschaft schon zwei Spieltage vor dem Rundenende so gut wie sicher.

Spielbericht vom 5. Spieltag im MLG: Mehr Krampf als Kampf gegen VC Ettlingen und VSG Helmstadt, aber die Punkte bleiben in Baden-Baden


Der erste Spieltag im neuen Jahr 2020 fand am 12.Januar im heimischen MLG statt und war komplizierter als gedacht. Zwar hatte Elvis am Freitag endlich mal wieder mittrainiert, aber für einen Einsatz um Verbandsligapunkte reichte es noch nicht. Weil auch Nadja und Lena fehlten, hatten wir "nur" zehn einsatzfähige SpielerInnen am Start.
Dass wir nur ein Mal nach dem letzten Rundenspiel im Dezember trainiert haben, war nicht zu übersehen. Ungenaue Ballannahmen, viele Aufschlagfehler und zahlreiche Missverständnisse in der Abwehr ließen die Ettlinger immer wieder ins Spiel kommen. Weil wir auch im Angriff viele Chancen nicht verwerten konnten, gelang es uns nicht, einen deutlichen Vorsprung herrauszuspielen. Letztendlich entschieden die Aufschlagserien von Annika und Felix die ersten beiden Sätze für uns. Im dritten Satz lief es dann zwar besser in der Annahme, aber jetzt konnten auch die Ettlinger immer wieder diagonal angreifen und unseren schlecht platzierten Block ausspielen. Die Abstimmungsprobleme zwischen den Positionen sechs und fünf waren nicht zu übersehen. Rechtzeitig zum Satzende gelangen Patrick ein paar kurze Lobs, die uns Satz sicherten.
Im zweiten Spiel gegen die VSG Helmstadt das gleiche Bild: Annahme ungenau + nur einfaches Zuspiel möglich = schlechte Abschlüsse. Nur weil die Helmstädter ihre Chancen nicht nutzten, konnten wir gegen Satzende einen Satzball abwehren und den Satz knapp für uns entscheiden. Im zweiten Satz konnten wir mit druckvollen Aufschlägen punkten und endlich auch ein paar Blockaktionen für uns entscheiden. Die Abwehr schwächelte zwar immer noch, aber das Zuspiel von Erika fand jetzt mit Stefan und Felix erfolgreiche Angreifer. Ohne die Punkte von Elvina, Steffi und Annika wäre es aber trotzdem eng geworden. Ohne zu überzeugen brachten wir den Satz mit 25:19 nach Hause. Noch einmal richtig spannend wurde es dann im dritten Satz. Trotz klarer Führung zum Satzanfang drohte der Satz und damit das ganze Spiel zu kippen. Beim 24:23 für die VSG waren wir nur noch einen Punkt von einem vierten Satz entfernt. Ein glücklicher (oder cleverer Schlag) von Stefan auf die verwaiste Position eins der Helmstädter brachte den Ausgleich. Die zwei zum Satzgewinn noch fehlenden Punkte gegen einen frustrierten Gegner waren die Folgen von guten Aufschlägen und aggressiven Blocks. Länger hätte das Spiel auch nicht mehr dauern dürfen, unsere Hauptangreifer hatten schon sichtbar mit Konditionsproblemen zu kämpfen. Alles in Allem zwei schlechte Spiele aber mit gutem Ausgang und die sechs Punkte nahmen wir gerne mit.
Weil der Tabellenzweite TV Pforzheim gegen den ASC St. Leon-Rot überraschend beim 3:2 einen weiteren Punktverlust hinnehmen musste, hat sich der Abstand zu den Pforzheimern nach diesem eher schlechten Spieltag sogar noch vergrößert. Trotzdem muss jetzt im Training an den Schwächen gearbeitet werden. Am nächsten Spieltag geht es in Pforzheim gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten, aber auch gegen die Überraschungsmanschaft aus St. Leon-Rot. Wenn wir unsere komfortable Tabellenführung behalten wollen, dürfen wir gegen diese beiden Mannschaften keine Punkte abgeben.
2 Probleme gab`s: Block und Annhame

Nicht immer klappte es mit der Annahme....


Verbandsligatabelle 2020-01-12
  
1 x Süddeutscher Meister
4 x Süddeutscher Vize
★★★★★★★★★★
★★★★★★★★★★
★★★★★★★★★
30 Titel in Nordbaden
★★★★★
5 x BaWü Meister
4 x Deutscher Vize
E-Mail an: SC Baden-Baden Mixed-Volleyball:
Auf das Logo klicken
SC Baden-Baden Mixed Volleyball Logo

Informationen zum Training

SC Baden-Baden Mixed Volleyball - Der Treffpunkt für Volleyballer
Alle Mixed Volleyballer im Angriff
Zurück zum Seiteninhalt